News & Aktuelles

Osterfeuer
15.02.2018 - Osterfeuer erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Hinsichtlich des...
Das Kultur-Programm 2018 ist erschienen
02.02.2018 - Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt, hat Kultur....
Dorfentwicklung in der Dorfregion Edewecht-West
29.01.2018 - Am 7. Februar 2018 findet um 19.00 Uhr im „Haus...
Schöffen- und Jugendschöffenwahl
23.01.2018 - Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen...
Witterungsbedingte Sperrung von Sandwegen
23.01.2018 - Der Zustand der Sandwege in der Gemeinde Edewecht hat sich...
Siedlungsentwicklung in Osterscheps
12.01.2018 - Zum Thema einer möglichen Siedlungsentwicklung in der Bauerschaft Osterscheps findet...
Reisemobilstellplatz - Eingeschränkte Nutzung
10.01.2018 - Aufgrund von Umbauarbeiten am Rathaus stehen ab der 2. KW...
Sanierung einer Brache zur Nachnutzung als Wohnbebauung in Edewecht
05.01.2018 - 2001 wurde in Edewecht damit begonnen, östlich des heutigen Verbrauchermarktes...
Raumordnungsverfahren 380-kV-Leitung Conneforde - Cloppenburg Ost - Merzen
14.12.2017 - Erneute Auslegung der Antragsunterlagen Vom 26.06.2017 bis zum 18.08.2017 lagen die...

Neuigkeiten

Neugestaltung der Bushaltestelle an der Dorfstraße in Friedrichsfehn

Mitte des letzten Jahres wurden nach intensiven Beratungen insbesondere im öffentlichen Straßen- und Wegeausschuss die Pläne für die Neugestaltung der Bushaltestelle an der Dorfstraße in Friedrichsfehn verabschiedet. Dabei wurden wegen der dortigen örtlichen Verhältnisse diverse Planungsvarianten betrachtet. Die planerischen Entscheidungen für die Neugestaltung wurden letztlich davon geleitet, zukunftsweisend und im Sinne der Nachhaltigkeit eine für die Nutzer verkehrssichere und barrierefreie Anlage zu errichten (vgl. Lageplan). Um die erforderlichen Baumaßnahmen auch finanziell umsetzen zu können, wurde hierzu eine Förderung bei der Nahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) beantragt. Die LNVG hat nunmehr vor einigen Tagen mitgeteilt, dass die Baumaßnahme in das ÖPNV-Förderprogramm für das Jahr 2014 aufgenommen wurde. Damit können die weiteren vorbereitenden Arbeiten wie z. B. die Ausschreibung der erforderlichen Bauleistungen und die Freilegung des Grundstückes aufgegriffen werden. Leider ist es erforderlich, in der zweiten Märzhälfte den im Bereich der jetzigen Bushaltestelle befindlichen Baumbestand zu beseitigen. Es ist allerdings vorgesehen, im Bereich einer bei der Bushaltestelle neu entstehenden Grünfläche Ersatzanpflanzungen vorzunehmen

Downloads