News & Aktuelles

10 Jahre Wunschbaum-Aktion in der Gemeinde Edewecht
13.11.2017 - 2007 gab es in Edewecht initiiert durch das Familienbüro eine...
Große Gala-Abende mit dem Niedersachsen-Sound-Orchester am 20. und 21. Januar 2018
13.11.2017 - 2018 zwei Neujahrskonzerte mit dem Niedersachsen-Sound-Orchester Aufgrund der großen Kartennachfrage für...
Dorfregion Edewecht-West; hier: Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes
06.11.2017 - Für die Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes für die Dorfregion Edewecht-West (Beteiligte...
Förderprogramm "Niedersachsen vernetzt" - kostenfreie Webseitenerstellung durch Azubis
03.11.2017 - Der Förderverein für regionale Entwicklung e. V. setzt sich mit...
9. Spielzeugbörse am 04. November 2017
26.09.2017 - Am 04. November 2017 in der Zeit von 14:00 -...
Verpachtung der Cafeteria/Kiosk im „Bad am Stadion“ in Edewecht
18.09.2017 - Die Gemeinde Edewecht sucht für die Cafeteria/Kiosk des Hallen- und...
Landtagswahl am 15. Oktober 2017: Briefwahlunterlagen werden Ende September versandt
18.09.2017 - Die Unterlagen für die Briefwahl liegen voraussichtlich ab dem 28....
Sitzung des Schulausschusses wird verschoben
31.08.2017 - Die Sitzung des Schulausschusses der Gemeinde Edewecht am 04.09.2017 wird...
Werner Momsen erneut zu Gast in Edewecht Wenn die "Stille Nacht" nur noch im Lied funktioniert
31.08.2017 -   Werner Momsen ist zwar eine Puppe, aber eine höchst lebendige,...

Neuigkeiten

Neugestaltung der Bushaltestelle an der Dorfstraße in Friedrichsfehn

Mitte des letzten Jahres wurden nach intensiven Beratungen insbesondere im öffentlichen Straßen- und Wegeausschuss die Pläne für die Neugestaltung der Bushaltestelle an der Dorfstraße in Friedrichsfehn verabschiedet. Dabei wurden wegen der dortigen örtlichen Verhältnisse diverse Planungsvarianten betrachtet. Die planerischen Entscheidungen für die Neugestaltung wurden letztlich davon geleitet, zukunftsweisend und im Sinne der Nachhaltigkeit eine für die Nutzer verkehrssichere und barrierefreie Anlage zu errichten (vgl. Lageplan). Um die erforderlichen Baumaßnahmen auch finanziell umsetzen zu können, wurde hierzu eine Förderung bei der Nahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) beantragt. Die LNVG hat nunmehr vor einigen Tagen mitgeteilt, dass die Baumaßnahme in das ÖPNV-Förderprogramm für das Jahr 2014 aufgenommen wurde. Damit können die weiteren vorbereitenden Arbeiten wie z. B. die Ausschreibung der erforderlichen Bauleistungen und die Freilegung des Grundstückes aufgegriffen werden. Leider ist es erforderlich, in der zweiten Märzhälfte den im Bereich der jetzigen Bushaltestelle befindlichen Baumbestand zu beseitigen. Es ist allerdings vorgesehen, im Bereich einer bei der Bushaltestelle neu entstehenden Grünfläche Ersatzanpflanzungen vorzunehmen

Downloads