News & Aktuelles

10 Jahre Wunschbaum-Aktion in der Gemeinde Edewecht
13.11.2017 - 2007 gab es in Edewecht initiiert durch das Familienbüro eine...
Große Gala-Abende mit dem Niedersachsen-Sound-Orchester am 20. und 21. Januar 2018
13.11.2017 - 2018 zwei Neujahrskonzerte mit dem Niedersachsen-Sound-Orchester Aufgrund der großen Kartennachfrage für...
Dorfregion Edewecht-West; hier: Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes
06.11.2017 - Für die Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes für die Dorfregion Edewecht-West (Beteiligte...
Förderprogramm "Niedersachsen vernetzt" - kostenfreie Webseitenerstellung durch Azubis
03.11.2017 - Der Förderverein für regionale Entwicklung e. V. setzt sich mit...
9. Spielzeugbörse am 04. November 2017
26.09.2017 - Am 04. November 2017 in der Zeit von 14:00 -...
Verpachtung der Cafeteria/Kiosk im „Bad am Stadion“ in Edewecht
18.09.2017 - Die Gemeinde Edewecht sucht für die Cafeteria/Kiosk des Hallen- und...
Landtagswahl am 15. Oktober 2017: Briefwahlunterlagen werden Ende September versandt
18.09.2017 - Die Unterlagen für die Briefwahl liegen voraussichtlich ab dem 28....
Sitzung des Schulausschusses wird verschoben
31.08.2017 - Die Sitzung des Schulausschusses der Gemeinde Edewecht am 04.09.2017 wird...
Werner Momsen erneut zu Gast in Edewecht Wenn die "Stille Nacht" nur noch im Lied funktioniert
31.08.2017 -   Werner Momsen ist zwar eine Puppe, aber eine höchst lebendige,...

Neuigkeiten

Erweiterter Service im Bürgerbüro - Ausweisautomat bietet viele Möglichkeiten

Im Bürgerbüro der Gemeinde Edewecht steht ab sofort ein Selbstbedienungsterminal zur Verfügung. Dort können Bürgerinnen und Bürger für den Reisepass, für einen Personalausweis und für einen vorläufigen Personalausweis Passbild, Unterschrift und Fingerabdrücke eigenständig erfassen. Der Erfassungsvorgang dauert maximal fünf Minuten. Der Gang zum Fotographen bleibt damit erspart. Zudem sollen Warte- und Bearbeitungszeiten im Bürgerbüro verkürzt werden. Die Einführung weiterer Online-Dienste, wie die Beantragung einer Melderegisterauskunft oder einer Meldebescheinigung ist ebenfalls in der Prüfung

Die Menüführung auf dem Bildschirm ist leicht verständlich. Mit nur wenigen Schritten können die Benutzer die erforderlichen Biometriedaten selbst erfassen. Die Daten können anschließend von den Sachbearbeiterinnen im Bürgerbüro vom Selbstbedienungsterminal abgerufen werden. Sie vergleichen die Fingerabdrücke und fügen die digitalen Informationen in das jeweilige Dokument ein. Der Antrag kann dann an die Bundesdruckerei übermittelt werden. Die persönlichen Biometriedaten werden auf dem Terminal automatisch gelöscht. Das Gerät befindet sich derzeit in einer Testphase und kann daher kostenlos in Anspruch genommen werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Testphase ist beabsichtigt, ein Entgelt von max. 5,00 € zu erheben.