News & Aktuelles

Schließung des Rathauses
21.03.2019 - Aufgrund einer zweitägigen internen dienstlichen Veranstaltung kann der reguläre Betrieb...
Frühjahrsputz in Edewecht
05.03.2019 - Auch dieses Jahr soll in der Gemeinde Edewecht wieder eine...
Änderung der Öffnungszeiten - Sachgebiet „Soziales“
26.02.2019 - Mit Wirkung vom 01. März 2019 gelten für das Sachgebiet...
Neuwahl Bezirksvorsteher/in für den Gemeindeteil Nord Edewecht II am 28. Februar 2019
21.02.2019 - Der langjährige Bezirksvorsteher, Herr Horst Hollje und der langjährige stellvertretende...
Straßensperrungen wegen Krötenwanderung
21.02.2019 - Beeinträchtigungen vom 21.02.2019 bis voraussichtlich zum 20.04.2019 Wie in den vergangenen...
Förderprogramm für Existenzgründer-/innen
28.01.2019 - Zum 01.01.2019 ist die neue Richtlinie zur Förderung von Existenzgründungen...
Kultur-Programm 2019
14.01.2019 - Das Kultur-programm des Edewechter Kulturprogramms ist online....
Raumordnungsverfahren für die Planung der 380-kV-Leitung Conneforde - Cloppenburg abgeschlossen
12.11.2018 - Das Raumordnungsverfahren für die Planung der 380-kV-Leitung Conneforde - Cloppenburg...
Ankündigung von Baugrunduntersuchungen zwischen Kayhauserfeld und Achternmeer
12.11.2018 - Im Rahmen der Planungen für die neue 380-kV-Leitung Conneforde -...

Neuigkeiten

Neuwahl Bezirksvorsteher/in für den Gemeindeteil Nord Edewecht II am 28. Februar 2019

Der langjährige Bezirksvorsteher, Herr Horst Hollje und der langjährige stellvertretende Bezirksvorsteher, Herr Johann Röben, beenden ihre Tätigkeit zum 31.03.2019.

Am Donnerstag, den 28. Februar 2019 findet um 19:30 Uhr im „Gasthof am Markt“, Hauptstraße 53, eine Versammlung zur Wahl einer Bezirksvorsteherin/eines Bezirksvorstehers statt.

Die Bürgerinnen und Bürger des Gemeindeteils Nord Edewecht II sind herzlich eingeladen, an dieser Versammlung teilzunehmen.

Was ist die Aufgabe einer Bezirksvorsteherin/eines Bezirksvorstehers?
Sie sind zuständig für die Belange in dem Gemeindeteil, Ansprechpartner für die Bürger sowie Kontaktperson zwischen Bürger und Verwaltung. Sie besuchen Jubilare zu bestimmten höheren Geburtstagen, unterstützen die Organisation in den Wahllokalen und verteilen Wahlbenachrichtigungskarten. Daneben werden auch vereinzelt statistische Erhebungen durchgeführt.

Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Nord Edewecht II, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, Deutsche im Sinne des Art. 116 Grundgesetz sind und seit sechs Monaten ihren Wohnsitz in dem Gemeindeteil haben.

Wählbar sind die Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 23 Jahre und höchstens 65 Jahre alt sind.