News & Aktuelles

Haupteingang des Rathauses ab dem 05.08.2019 vorübergehend geschlossen
30.07.2019 - Für die Arbeiten im Außenbereich des Rathauses wird es leider...
Kostenloses Nachtschwimmen im Edewechter Freibad am 25.07.2019
24.07.2019 - Aufgrund des schönen Wetters mit vorhergesagten 38 Grad Celsius und...
Vollsperrung L828/ Jeddeloher Damm
05.07.2019 - Erschließung Baugebiet Nr. 195 - Westlicher Ortseingang Friedrichsfehn - Herstellung Linksabbiegespur...
Erster großer plattdeutscher Gala-Abend in Edewecht
31.05.2019 - Die UNESCO hat sie vor einiger Zeit zum Weltkulturerbe ernannt...
Dorfentwicklungsplan für die Dorfregion Edewecht-West
10.04.2019 - Die Dorfregion Edewecht-West mit den Dörfern Edewecht, Husbäke, Osterscheps, Portsloge,...
Förderprogramm für Existenzgründer-/innen
28.01.2019 - Zum 01.01.2019 ist die neue Richtlinie zur Förderung von Existenzgründungen...

Neuigkeiten

Erster großer plattdeutscher Gala-Abend in Edewecht

Die UNESCO hat sie vor einiger Zeit zum Weltkulturerbe ernannt und auch hierzulande erfreut sie sich wieder einer zunehmenden Beliebtheit: die plattdeutsche Sprache ist wieder in "aller Munde". Rund 2,5 Millionen Deutsche sprechen diese Sprache, die direkt und liebevoll zugleich klingt. In ganz Norddeutschland, von Kiel über Rostock bis Hannover, wird niederdeutsch, umgangssprachlich plattdeutsch, verstanden und gesprochen.

Auch in Edewecht und umzu wird diese Sprache gepflegt. Das "Platt-Art-Festival" in der Region erfreut sich zunehmender Beliebtheit und seit kurzem hat die Edewechter Oberschule auch eine plattdeutsche Schulhymne. 

Und nun trifft sich alles, was das Plattdeutsche an bundesweit namhaften Künstlern und Künstlerinnen zu bieten hat, in Edewecht im September auf der Bühne. Am Freitag, den 27.09.2019 um 20:00 Uhr werden in der Aula des Gymnasiums vier verschiedene Künstler alle Facetten des Plattdeutschen zusammenbringen. Anni Heger, Yared Dibaba, Werner Momsen und Gerrit Hoss präsentieren einen Querschnitt aus Theater, Comedy, Musik, Poetry-Slam und weiteren Höhepunkten.

Dabei trifft Altbewährtes auf Modernes; Klappmaulkomiker Werner Momsen trifft auf Anni Heger, die "lauteste Liza des Nordens" und mit Gerrit Hoss trifft ein Poetry-Slammer und Musiker auf Yared Dibaba, einen Plattdeutsch-Experten mit äthiopischen Wurzeln, dem das Talent zum Moderieren anscheinend schon in die Wiege gelegt wurde.

Diese Gala zeigt, was Plattdeutsch heutzutage ausmacht und ist in dieser hochkarätigen Besetzung so noch nie in der Region zu sehen gewesen.

Der Kartenvorverkauf startet am 01.06. in der Buchhandlung Haase, der Bücherkiste in Friedrichsfehn sowie im Edewechter Rathaus. Das Kulturbüro empfiehlt einen frühzeitigen Kartenkauf, denn das Interesse an dieser Veranstaltung war schon im Vorfeld riesig.

Weitere Informationen sind im Edewechter Kulturbüro unter Tel.04405 916 180 erhältlich.